Super Bomberman R (Nintendo Switch) für 40,08 EUR inkl. Versand vorbestellen – Kein Import!

Super_Bomberman_RNicht mehr lange bis zur Veröffentlichung der Nintendo Switch und Vorbesteller werden sicher schon auf der Suche nach guten Angeboten für Games sein. Dann schaut mal bei Rakuten vorbei, wo man mit Hilfe des Gutschein “S0A220TD1R12ET7” und diesem Füllartikel Super Bomberman R (Nintendo Switch) für 40,08 EUR inkl. Versand vorbestellen kann. Damit Bestpreis! Das Spiel wird von 4u2Play verkauft, die ihren Sitz in Berlin haben und rechtzeitig und idR vor Release verschicken.

Link: Super Bomberman R für 40,08 EUR inkl. Versand

Vergleichspreis: 44,95 EUR (Import)

Ihr müsst euch vorher bei Rakuten einloggen! Bezahlen kann man z.B. mit PayPal.

Wie viele Schoten hat dieser Artikel verdient? Bewerte jetzt:

Bisherige Kommentare

  1. giu Februar 17, 2017 – 19:57:25

    Top für den Preis ist es Ok, auch wenn für ein Bomberman immer noch heftig. Danke

      Zitieren

  2. guaie Februar 17, 2017 – 20:11:03

    Lässt sich nicht mehr bestellen.

      Zitieren

  3. immatoll Februar 17, 2017 – 21:01:54

    Ich warte mal bis die Nintendo-Preise wieder in realistische Regionen rutschen…

      Zitieren

  4. stefan Februar 18, 2017 – 00:12:53

    immatoll:Ich warte mal bis die Nintendo-Preise wieder in realistische Regionen rutschen…

    Zu welchem Zeitpunkt hatte Nintendo denn realistischere Preise als jetzt? 40€ für ein neuen Titel findest du viel? Egal ob Bomberman oder sonst ein Titel ist es nicht viel für ein neues Spiel. Aber ist halt der typische Steam Sale Käufer oder der “ich zahle möglichst nichts für meine Spiele” Typ.

      Zitieren

  5. Spocky Februar 18, 2017 – 03:06:42

    stefan: Zu welchem Zeitpunkt hatte Nintendo denn realistischere Preise als jetzt? 40€ für ein neuen Titel findest du viel? Egal ob Bomberman oder sonst ein Titel ist es nicht viel für ein neues Spiel. Aber ist halt der typische Steam Sale Käufer oder der “ich zahle möglichst nichts für meine Spiele” Typ.

    Zu welchem Zeitpunkt hatte die Mineralölwirtschaft denn realistischere Preise als jetzt? 1,30€ für einen Liter Benzin findest du viel? Egal ob E10 oder sonst etwas ist es nicht viel für einen Treibstoff. Aber ist halt der typische Fahrradfahrer oder der “ich zahle möglichst nichts für mein Benzin” Typ.

    Sinnleere Aussage in jeglichem Kontext.
    Wenn du überhöhte Preise zahlen möchtest, mach das, die Industrie freuts. Aber warum man dann vernünftigeren Leuten, die den Wert eines Gegenstandes mal kritisch hinterfragen so unprovoziert ans Bein pinkeln muss, wird dein Geheimnis bleiben. Launen der Pubertät?
    Echt, manche Leute…

      Zitieren

  6. Kingz Februar 18, 2017 – 03:15:48

    gehen auch andere games>?

      Zitieren

  7. Servus Februar 18, 2017 – 08:26:12

    Spocky: Zu welchem Zeitpunkt hatte die Mineralölwirtschaft denn realistischere Preise als jetzt? 1,30€ für einen Liter Benzin findest du viel? Egal ob E10 oder sonst etwas ist es nicht viel für einen Treibstoff. Aber ist halt der typische Fahrradfahrer oder der “ich zahle möglichst nichts für mein Benzin” Typ.

    Sinnleere Aussage in jeglichem Kontext.
    Wenn du überhöhte Preise zahlen möchtest, mach das, die Industrie freuts. Aber warum man dann vernünftigeren Leuten, die den Wert eines Gegenstandes mal kritisch hinterfragen so unprovoziert ans Bein pinkeln muss, wird dein Geheimnis bleiben. Launen der Pubertät?
    Echt, manche Leute…

    Von Vermunft reden, wenn wir über einen Titel urteilen, der noch nicht erschienen ist – sehr schön, weiter so 😉

      Zitieren

  8. stefan Februar 18, 2017 – 09:20:08

    Spocky:

    stefan: Zu welchem Zeitpunkt hatte Nintendo denn realistischere Preise als jetzt? 40€ für ein neuen Titel findest du viel? Egal ob Bomberman oder sonst ein Titel ist es nicht viel für ein neues Spiel. Aber ist halt der typische Steam Sale Käufer oder der “ich zahle möglichst nichts für meine Spiele” Typ.

    Zu welchem Zeitpunkt hatte die Mineralölwirtschaft denn realistischere Preise als jetzt? 1,30€ für einen Liter Benzin findest du viel? Egal ob E10 oder sonst etwas ist es nicht viel für einen Treibstoff. Aber ist halt der typische Fahrradfahrer oder der “ich zahle möglichst nichts für mein Benzin” Typ.
    Sinnleere Aussage in jeglichem Kontext.
    Wenn du überhöhte Preise zahlen möchtest, mach das, die Industrie freuts. Aber warum man dann vernünftigeren Leuten, die den Wert eines Gegenstandes mal kritisch hinterfragen so unprovoziert ans Bein pinkeln muss, wird dein Geheimnis bleiben. Launen der Pubertät?
    Echt, manche Leute…

    Mineralöl und Nintendo vergleichen….?!
    Lach mich weg!
    Diskussion mit dir mangels Intelligenz beendet.

      Zitieren

  9. craiq Februar 18, 2017 – 12:50:12

    Ich muss Spocky da recht geben, solange es immer noch genug Leute gibt die den crap für solch einen Preis kaufen wird sich dort nie was ändern!
    Wer sich Spiele zu Release kauft ist selber Schuld. Ab einen bestimmten alter wird man aber vernünftig, keine Angst.

      Zitieren

  10. UnDnU Februar 18, 2017 – 16:18:17

    Es spricht doch nichts dagegen, dass man sich das Spiel für den vollen Preis kauft, wenn es einem das wert ist und man es sich leisten kann oder möchte. Der Rest kann ja gerne warten bis es günstiger wird und den frühen Käufern ihren Spaß lassen, anstatt ständig Andeutungen zu machen, wie blöd sie doch sind den vollen Preis zu zahlen.

    Auf dem SNES waren die alten Teile auf jeden Fall top (gerade im Multiplayer), daher wird’s von mir neben Zelda auch gleich zum Launch gekauft, da ich ich möchte, dass Konami und andere Spieleherstelle weitere Revivals alter Reihen bringen. Bin auch gerne bereit, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen, denn mir kommt es in erster Linie darauf an, wieviel Spaß ich mit einem Spiel habe und nicht, wie viel Aufwand der Entwickler damit hatte.

      Zitieren

  11. stefan Februar 18, 2017 – 23:49:08

    Als ob es dumm wäre ein Spiel zu Release zu kaufen.
    Du musst schon dermaßen alt sein das du dir alles zwei mal im Leben überlegen musst. Oder kannst du es dir einfach nicht leisten mal Impulskäufe zu begehen? Ich kann dir nur sagen das ich etliche Spiele für alle Nintendo Konsolen habe seit 1986. Der Wert einiger dieser Titel ist unglaublich. Die waren nie lange auf dem Markt weil sie auch nicht sehr beliebt waren. Beispiel: Banana Prince.gute Investition. Bezahlt: 60DM Wert: 300€+

      Zitieren

  12. immatoll Februar 19, 2017 – 01:22:39

    stefan: Zu welchem Zeitpunkt hatte Nintendo denn realistischere Preise als jetzt? 40€ für ein neuen Titel findest du viel? Egal ob Bomberman oder sonst ein Titel ist es nicht viel für ein neues Spiel. Aber ist halt der typische Steam Sale Käufer oder der “ich zahle möglichst nichts für meine Spiele” Typ.

    Die Preise zum Release der Wii U lagen auch bei über 50 EUR. Später hat man die Spiele eigentlich ständig für ~30-35 EUR zum Release bekommen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich bei der Nintendo Switch anders verhält.

    Bomberman gehört für mich nicht in die Kategorie: Must Have. Bei Mario Kart 8 könnte man noch mal über 50 EUR nachdenken – allerdings habe ich es schon für die Wii U (ggf. verkaufen für 30 EUR). Aber damals zum Release von MK8 auch nur ~38 EUR gezahlt und dort war sogar noch ein kostenloser Download-Titel dabei.

    Die Frage ist halt was man selber bereit ist zu zahlen und wnen ich einfach die Masse an spielen dagegen halte, die ich auf der Wii U bisher noch nicht durchgespielt habe… Ne dann keine 50 EUR für Bomberman. Vielleicht irgendwann mal mittels Otto- oder Check24.de Gutscheine, falls mir nix anderes Einfällt. Hab da auch grade noch 20 EUR offen bis zum Ende des Monats. ^^

      Zitieren

  13. thefranchise Februar 19, 2017 – 07:39:20

    Ich hadere mit mir, ob ich es für den Preis nehme oder nicht. Eigentlich ist es zu teuer, für den Look, das einfache Spielprinzip und die langen Ladezeiten. Andererseits hab ich für das SNES Bomberman damals sicher auch 99 bis 119 DM bezahlt und nicht darüber nachgedacht. Am Ende zählte der Spielspaß.

      Zitieren

  14. Nukem Februar 19, 2017 – 09:14:55

    Kann ich gut nachvollziehen.
    Ich bin da auch am hadern. Aber ich kann es irgendwie nicht glauben, dass Bomberman so eine “miese” Performance haben soll. Das geht irgendwie mit der “einfachen” Optik nicht ganz konform. Mein letztes Bomberman war auf dem N64 “Nebelwerfer” 😉
    Das war auch “überteuert” aber sowohl im Single-/Multiplayer sehr unterhaltsam. Hmmm… trotzdem unentschlossen. Switch und Zelda liegt ja schon bei knapp 400 Euro.

      Zitieren

Ideen, Feedback, Gedanken? Teil dich mit:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>